Herbert Linge ist gestorben

Herbert Linge ist gestorben

Unser Ehrenmitglied Herbert Linge ist im Alter von 95 Jahren am 05.01.2024 verstorben.
Der Solitude Revival e.V. trauert um einen der Großen.

Der Motorsport, die Firma Porsche und wir haben Herbert Linge viel zu verdanken.
In seiner Karriere als Rennfahrer fuhr Herbert Linge beachtliche Erfolge ein.
Auch auf der Solitude errang er 1963 einen Klassensieg.

Aber auch als Stuntman war er tätig, so doubelte er in dem legendären Film „Le Mans” Steve McQueen in den Rennszenen.

Im Jahr 1972 gründete Linge die Sicherheitsstaffel der ONS (Oberste Nationale Sportkommission für Automobilsport).
Dieses Engagement bescherte ihm das Bundesverdienstkreuz für sein Lebenswerk.
Sein erster ONS-Dienstwagen war ein Porsche 914/6 GT, die „schnellste Feuerwehr der Welt“.

Er war seit Gründung des Solitude Revival stets unseren Zielen verbunden, und immer ein verlässlicher Sportkamerad.

Unsere Anteilnahme gilt seinen Liebsten und Angehörigen.
Wir werden Herbert Linge ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand